• Kontakt
  • Hilfe
  • Berater

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf wuerttembergische.olb.de/dsgvo. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Hotline

+49 441 221 2700
Montag bis Freitag von 7.00 bis 22.00 Uhr.

 

Sperrservice für Girocard

+49 1805 021 021
0,14 Euro pro Minute aus dem deutschen Festnetz und höchstens 0,42 Euro pro Minute aus dem Mobilfunknetz 

Sperrservice für MasterCard

+49 69 79 331 910 

Antworten auf die häufigsten Fragen.

In unseren FAQ finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen. Sollte Ihre Frage dort nicht beantwortet werden, hilft Ihnen die Hotline oder Ihr persönlicher Berater vor Ort gerne weiter.

Unsere Services.

Hier können Sie Ihre Adresse jederzeit online aktualisieren.

Hier können Sie Ihren Freistellungsauftrag jederzeit anpassen.

Dividenden 2021

Marketingmitteilung

Dividenden 2021: Fette Dividenden auch in Krisenzeiten!

Das Jahr 2020 war herausfordernd – Viele Unternehmen bleiben dennoch der Dividendenpolitik treu! 

Die Zahlung einer Dividende steht in Krisenzeiten mehr denn je im Fokus. Soll sie doch ein Ausdruck für die Stärke und Ertragskraft eines Unternehmens sein und die Aktionäre am Erfolg oder am erfolgreichen Krisenmanagement teilhaben lassen. Ein wichtiger Grundsatz hierzu: Auch wenn die Dividende direkt vom Aktienkurs als Ausschüttung abgeschlagen wird, so wird dieser in den meisten Fällen schnell durch steigende Kurse überkompensiert. Das kann unterschiedliche Gründe haben: Zum Beispiel wirkt die Aktie optisch günstiger oder es etabliert sich die Meinung, dass es positiv ist, wenn ein Unternehmen überhaupt eine Dividende zahlen kann. Dies sind allerdings nur oberflächliche Gründe, denn die Wahrheit liegt – wie so oft an der Börse – in den tatsächlichen Unternehmenszahlen und Zukunftsaussichten begründet. Diese werden sich auf längere Sicht durchsetzen. So ist der Blick hinter die Fassade essenziell, denn die Herkunft der Dividendenzahlung ist ein Indikator dafür, wie nachhaltig die Dividende bezahlt werden kann. Es stellt sich also die Frage, ob das Unternehmen die Dividende aus den laufenden Gewinnen bezahlen kann oder ob die Dividende aus dem Eigenkapital entnommen wird.

Ihr nächster Schritt.

Sie sind neugierig geworden und möchten sich beraten lassen? Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin mit einem unserer Ansprechpartner vor Ort. Er berät Sie umfassend zum Thema Geldanlage und Investmentfonds.

In den letzten Jahren haben kontinuierlich steigende Dividenden und immer höhere Gesamtausschüttungen die Anleger „verwöhnt“ und somit auch eine entsprechende Erwartungshaltung in den Folgejahren geschürt. Die folgende Grafik verdeutlicht es. Auch die Corona-Pandemie wird daran kaum einen nennenswerten Unterschied machen.

Viele Anleger haben die Dividendenzahlungen daher fest im Kalender vermerkt. Die Hauptdividendensaison startet im Frühjahr und läuft bis in den Spätsommer. Aktuell rechnet man für das Geschäftsjahr 2020 (Ausschüttung in der Regel also im Jahr 2021) trotz der Corona-Einschränkungen mit einer leicht steigenden Ausschüttungssumme im DAX. Diese dürfte dann sogar etwas über der ausgeschütteten Summe von 34 Milliarden Euro im Jahr 2020 für das Geschäftsjahr 2019 liegen. Die Dividendenrendite im DAX liegt bei ca. 2,40% (bei der aktuellen Betrachtung der Realzinsen ist eine Ausschüttung von 2,40% eine Rendite von der Rentenanleger (Bundesanleihen, Unternehmensanleihen etc.) nur träumen können).

Grafik 1: Eigene Darstellung; Datenbasis Morningstar Direct, Statistisches Bundesamt, Stand: 09.04.2021
Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen können für die zukünftige Entwicklung nicht gewährleistet werden. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft.

Dividendenrendite im Realitätscheck

Es wird immer deutlicher, dass in Niedrigzinszeiten kaum ein Weg an Aktien oder Aktienfonds vorbeiführt. Unter Berücksichtigung der aktuellen Preissteigerungsrate (Inflation) erst recht nicht.

Die Grafik 2 zeigt sehr deutlich, dass die Dividendenrendite in Deutschland um ein Vielfaches höher liegt als die Realzinsen (grüne helle Linie). Auch wenn die absolute Zahl vermeintlich niedrig klingt, so kann sie im Realitätscheck nicht hoch genug eingeordnet werden.

Grafik 2: Realzinsen in Deutschland; Refinitiv Datastream; Stand 01.04.2021
Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen können für die zukünftige Entwicklung nicht gewährleistet werden. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft.

Ist die „Jagd nach Dividendenrendite“ alleiniger Kaufgrund für eine Aktie oder einen Aktienfonds?

Börsen sind von Auf- und Abwärtsbewegungen geprägt. Wir sprechen auch von „volatilen“ Märkten. Diese Volatilität an den Aktienmärkten wird durch eine ganze Reihe von Faktoren bestimmt. Neben der Corona-Pandemie sorgen auch fiskal- und geldpolitische, makroökonomische oder unternehmensspezifische Gründe für Kursschwankungen. Insofern werden die Risiken einer Anlage in Aktien oder Aktienfonds durch eine hohe Dividende keinesfalls ausgeschlossen, sondern bestenfalls abgemildert. Dennoch kann eine kontinuierliche Ausschüttung ein Indiz dafür sein, dass das Geschäftsmodell des Konzerns funktioniert. 

Eine stabile Dividende kann zudem über so manche Ertrags- und Kursdelle hinweghelfen. Die Entwicklung des DAX inklusive aller Dividendenleistungen (dunkelgrüne Linie, sog. DAX Performance-Index), zeigt im 5-Jahresvergleich ein um rund 15% besseres Ergebnis im Vergleich zum DAX-Kursverlauf ohne Ausschüttungen (hellgrüne Linie, sog. DAX Kurs-Index).

Grafik 3: DAX Performance-Index vs. DAX Kursindex; Refinitiv Datastream; Stand: 16.04.2021 
Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen können für die zukünftige Entwicklung nicht gewährleistet werden. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft.

Haben Sie Interesse an einer Investition in dividendenorientierte Investmentfonds? 

Folgende Fonds unserer Produktpalette verfolgen eine Anlagestrategie in nationale oder auch weltweite dividendenstarke Unternehmenstitel:

Kurzübersicht – Chancen und Risiken

Chancen Risiken
Erhöhung der Dividende deutet auf steigendes Gewinnwachstum hin
Dividende schützt nicht vor Kursverlusten
Dividenden machen ca. 1/3 der Gesamtrendite aus
Dividenden sind nicht eindeutig prognostizierbar und damit mit Zinsen nicht vergleichbar
Relative Attraktivität von Dividendentitel in Zeiten von niedrigen Zinsen
Dividendenpolitik (Ausschüttungsquote) kann vom Management angepasst werden 

Wichtiger Hinweis: 

Bei der aufgeführten Liste handelt es sich lediglich um einen Auszug von Investmentfonds der Select Fondspalette. Hierbei handelt es sich um keine Kaufempfehlung. Ihr Berater informiert und berät Sie gerne.

Lassen Sie sich jetzt beraten!

Stand: 21.04.2021

Wichtige Hinweise

Marketingmitteilung
Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung der Oldenburgische Landesbank AG im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes.

Kein Angebot, keine Beratung
Diese Information enthält kein Angebot zum Erwerb oder zur Zeichnung der darin genannten Wertpapiere und auch keine Einladung zu einem solchen Angebot. Die geäußerten Meinungen geben unsere aktuelle Einschätzung wieder, die sich auch ohne vorherige Bekanntmachung ändern kann. Diese Information kann eine auf die individuellen Verhältnisse des Anlegers und seine Anlageziele abgestellte Beratung nicht ersetzen.

Adressat
Die hier wiedergegebenen Informationen und Wertungen („Information“) sind ausschließlich für Kunden, die Ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, bestimmt. Insbesondere ist diese Information nicht für Kunden und andere Personen mit Sitz oder Wohnsitz in Großbritannien, den USA, in Kanada oder Asien bestimmt und darf nicht an diese Personen weitergegeben werden oder in diese Länder eingeführt oder dort verbreitet werden. Dieses Dokument einschließlich der darin wiedergegebenen Informationen dürfen im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verwendet werden. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen.

Keine Gewährleistung
Die Informationen wurden sorgfältig recherchiert und beruhen auf Quellen, die die Oldenburgische Landesbank AG als zuverlässig ansieht. Die Informationen sind aber möglicherweise bei Zugang nicht mehr aktuell und können überholt sein. Auch kann nicht sichergestellt werden, dass die Informationen richtig und vollständig sind. Die Oldenburgische Landesbank AG übernimmt für den Inhalt der Information deshalb keine Haftung.

Wertentwicklung
Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen können für die zukünftige Entwicklung nicht gewährleistet werden. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft.

Bitte beachten Sie unsere WpHG-Information!