Kundeninformationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Die Corona-Pandemie beeinflusst unser aller Lebensalltag. Auf nationaler und internationaler Ebene werden jeden Tag neue Maßnahmen ergriffen, um der zu schnellen Ausbreitung des Virus entgegen zu wirken. Wir wollen Sie zuverlässig durch diese besondere Situation begleiten. Die Aufrechterhaltung der für den Geschäftsbetrieb der Bank relevanten Abläufe ist gewährleistet. Hier die wichtigsten Informationen für Sie zu unseren Maßnahmen und Ihren Möglichkeiten, Ihre Bankgeschäfte weiterhin geordnet und zuverlässig umzusetzen.

Erreichbarkeit.

Die wichtige Nachricht für Sie zuallererst: Die Erreichbarkeit der OLB Bank für Sie bleibt jetzt und auch bei einer weiteren Zuspitzung der Situation bestehen.

Im telefonischen Kundenservice erreichen Sie uns unter 0441 221 2700 (montags bis freitags, 7:00 Uhr bis 22:00 Uhr). Bitte haben Sie Verständnis, falls es wegen der aktuellen Lage zu etwas längeren Wartezeiten kommen kann.

Kontaktieren Sie uns gern auch per E-Mail an info.wuerttembergische@olb.de.

Online- & Mobilebanking.

Innerhalb unseres Onlinebankings stehen Ihnen Aufträge und Online-Services zur Verfügung mit denen Sie Ihre Bankgeschäft bequem von zu Hause erledigen können.

Für Nutzer des Online- und Mobilebanking ergeben sich keine Änderungen, Ihnen stehen alle Dienste uneingeschränkt zur Verfügung.

Sollten Sie die Württembergische OLB Banking App noch nicht eingerichtet haben, finden Sie hier weitere Informationen.

Ihr Württembergische Berater.

Ihr persönlicher Württembergische Berater ist auch weiterhin telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar. Zu den Kontaktdaten Ihres Beraters gelangen Sie über den Beraterfinder.

Zum Beraterfinder

Reisebuchungen mit Ihrer Kreditkarte.

Im Folgenden haben wir Ihnen die unterschiedlichen Vorgehensweise bei den verschiedenen Szenarien zusammengestellt. 

Ihre Reise/Ihr Flug wurde aufgrund der aktuellen Situation abgesagt?

  • Hier gelten die Bedingungen des Reiseanbieters/ der Fluggesellschaft.
  • Als Kunde müssen Sie als erstes Kontakt mit dem Reiseanbieter/ der Fluggesellschaft aufnehmen.
  • In der Regel findet eine Gutschrift oder Teilerstattung der Reise statt. Wenn eine vom Reiseanbieter/ der Fluggesellschaft zugesagte Gutschrift nicht erfolgt, haben Sie als Karteninhaber die Möglichkeit einer Zahlungsreklamation. Wenden Sie sich hier gerne direkt telefonisch bei uns unter 0441 / 221 - 2700. 

Sie sind vom Einreiseverbot für EU-Bürger in die USA betroffen?

  • Wenn Sie als Kunde dadurch Ihren Flug nicht antreten, Ihr gebuchtes Hotel oder den gebuchten Leihwagen nicht in Anspruch nehmen können, gelten die Stornobedingungen des Reiseanbieters.
  • Auch hier müssen Sie als Kunde als erstes Kontakt mit dem Reiseanbieter aufnehmen.
  • Es besteht kein Reklamationsgrund gemäß den Regularien der Kartengesellschaften.

Betrugsversuche über sogenannte Corona-Phishing-Mails:

Dabei fälschen die Täter beispielsweise E-Mails der Weltgesundheitsorganisation oder ggf. auch der OLB Bank und anderer Unternehmen. In diesem kriminellen Kontext sollen Sie dazu animiert werden, insbesondere E-Mail-Anhänge zu öffnen, Links anzuklicken oder persönliche Daten anzugeben. Mehrere Betrugsversuche mit einem solchen Hintergrund konnten bereits von uns abgefangen werden.

Doch es kommt auch auf Sie an: Bitte öffnen Sie keine Anhänge von Ihnen unbekannten E-Mail-Absendern, klicken Sie auf keine Links, die Sie nicht eindeutig verifizieren können und geben Sie im Zuge solcher E-Mails keine persönlichen Daten an. Wenn Sie eine verdächtige E-Mail von der OLB Bank in Ihrem E-Mail-Account entdeckt haben, melden Sie sich bitte bei uns (spam@olb.de). Am besten löschen Sie diese Mails anschließend sofort.

Weitere Informationen finden Sie beim Bundesverband deutscher Banken.

Hotline

0441 221 2700
Montag bis Freitag von 7.00 bis 22.00 Uhr
Aus dem Ausland: +49 441 221 2700.

Kontakt

Oldenburgische Landesbank AG Postfach 2607 26016 Oldenburg

Wichtige Informationsquellen.

Zu Fragen für Bankkunden im Zusammenhang mit dem Coronavirus - beispielsweise zur Übertragbarkeit über Geldscheine oder zur Bargeldversorgung - verweisen wir auf den Bundesverband der deutschen Banken.

Bundesministerium für Gesundheit
Robert Koch Institut (RKI)
Weltgesundheitsorganisation (WHO)